Ernst Augustin Pumpel aller Art Berlin
home planung verkauf vermietung montage wartung reparatur 24h notdienst chronik kontakt
pumpen
Planung
Frisch/Brauchwasser
Abwassersysteme
Heizungspumpen
Sondermedien
Referenzliste
Warmwasser überall und zu jeder Zeit.
Zirkulations- und Heizungspumpen. Unsere Kompetenz in Warmwassertechnik.
Setzen Sie auf qualitativ hochwertige Umwälzpumpen, um unnötigen Ausfällen vorzubeugen.

Heizungspumpen
Heizungspumpen


Einsatzgebiet:

Umwälzpumpen werden in geschlossenen Systemen eingesetzt. Die Pumpe muss nicht gegen einen Druck arbeiten, sondern lediglich die Reibungsverluste, die durch den Wassertransport im Rohrsystem entstehen, ausgleichen. Umwälzpumpen werden als Zirkulationspumpen in Brauchwassersystemen und Heizungs- umwälzpumpen in Heizungsanlagen verwendet. Sie gewährleisten die Gleichverteilung der Wärme im System.

Bemerkens- und Beachtenswertes:

Es wird in Nass- und Trockenläuferpumpen unterschieden. Trockenläuferpumpen besitzen einen höheren Wirkungsgrad (20-30%), laufen aber deutlich geräuschvoller. Nassläuferpumpen dagegen laufen relativ geräuschsarm, werden wegen ihres niedrigen Wirkungsgrades (3-10%) aber nur bis 2-2,5 kW eingesetzt.

Bei ordnungsgemäßer Nutzung und regelmäßig durchgeführter Wartung (Vermeidung von unnötigem Stillstand und regelmäßiger Entlüftung) laufen Umwälzpumpen bis zu 20 Jahren.

Umwälzpumpen sollten aus wirtschaftlichen Gründen exakt auf das jeweilige Anwendungsgebiet abgestimmt werden. Schaltzeit- uhren verhindern unnötigen Leerlauf (zum Beispiel in der Nacht: automatisierte Nacht- absenkungen).

Vor und hinter der Pumpe sollten Absperrarmaturen eingebaut werden, um für den Fall eines notwendig gewordenen Ausbaues ohne Entleerung des Wasserkreislaufes die jeweilige Pumpe auswechseln zu können. Dies erspart Arbeitszeit vor Ort und minimiert die Ausfallzeit der Anlage.

Ab bestimmten Kesselleistungen sind geregelte Heizungspumpen ratsam (für gesonderte Größenordnungen sind diese sogar von der EnEV {Energieeinsparverordnung} vorgeschrieben).

Ursachen für Störungen:

Luft im Anlagensystem verursacht einen deutlichen Leistungs- verlust. Entlüftung ist notwendig und schützt Nassläuferpumpen vor dem Trockenlaufen, welches einen Wicklungsschaden oder eine Schaden am Gleitlager zur Folge haben kann.

Schlecht ausgelegte Umwälzpumpen verursachen Strömungsgeräusche, die sich über das Leitungssystem im ganzen Gebäude verteilen.

Anlaufschwierigkeiten nach längerem Stillstand passieren regelmäßig.

Wichtige Daten für die Beratung/Planung:

- altes Fabrikat und Typ (falls vorhanden)
- Spannung (230V oder 400V)
- Einbaulänge
- Flansch- oder Verschraubungsmaß
- Rohrdimension und Kesselleistung

Zurück zur Planungsseite.